Systempartner IOT aus Leipzig

Unser Partner IOT erforscht und produziert Material und Methoden zur Veränderung von Oberflächen. IOT wurde 1998 auf dem Gelände des Wissenschaftsparkes Leipzig als Spin-off-Firma aus dem Leibniz-Institut IOM gegründet.

Mattierung auf physikalischem Weg durch Excimer-Bestrahlung mit Photonen im Bereich
172 nm: 

Die Strahler vom Typ Excirad 172 werden in einer inerten Atmosphäre unter Stickstoffgas betrieben und schaffen auf UV-Lacken supermatte Oberflächen – ganz ohne Zugabe von Mattierungsmitteln. 
Eine Einbindung in vorhandene Bestrahlungsanlagen ist immer möglich.

Anwendungsgebiete: Verpackungen, Laminat, Fußböden, Außenfassaden, Autoteile, Dekorpapiere, Folien

DirectCure – UV-Härtung fast ohne Fotoinitiatoren: 

Mit DirectCure-UV-Strahlern kann fast ohne Fotoinitiatoren gehärtet werden.
Die Bestrahlung mit Photon im UVC-Bereich < 210 nm lässt im UV-Lack freie Radikale entstehen. Die Acrylate des UV-Lacks selbst bilden freie Radikale für die Polymerisation. 
Diese freien Radikal lösen die Polymerisation und Vernetzung direkt aus. 
Eine Endhärtung mit DirectCure vernetzt die letzten möglichen Reste von Fotoinitiatoren oder Spaltprodukten.
So vermindert DirectCure Migration und ist die kostengünstige und einfache Alternative zu Elektronenstrahlhärtung.