UV-Systeme für den Rollenrotationsdruck                                         

Die UV-Systeme von PrintConcept sind geeignet für alle gängigen Rollenrotationstechniken, bei denen mit UV-Farbe gedruckt wird:

Hochdruck: Flexodruck, Buchdruck  

Flachdruck: Offsetdruck

Körperdruck: Tampondruck

Durchdruck: Siebdruck

 

Die Druckprinzipien lassen sich nach verschiedenen Kriterien unterscheiden:  

  • Fläche gegen Fläche / Zylinder gegen Fläche / Zylinder gegen Zylinder
  • Direkt oder indirekt
  • Flach-, Hoch-, Tief- oder Durchdruck

 

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche andere Druckverfahren z.B. Digitaldruck, Thermodruck, Tintenstrahldruck.

 

Möglich sind auch Mischformen, die je nach Unterscheidungskriterium zu mehr als einer Gruppe gehören. Ein Beispiel ist der Tampondruck als Kombination aus Tiefdruck und Flachdruck. Die Vorlage wird mit Hilfe eines Tampons (aus porösem Silikonkautschuk) von einer Fläche (meist Tiefdruckform) auf eine andere, zum Beispiel Tassen oder Kugelschreiber übertragen und damit auch in die Vertiefung eines verformten Bedruckstoffes appliziert werden.

 

Generell können die UV-Strahler für alle Druckverfahren eingesetzt werden. Bei der Präsentation unserer UV-Härtungssysteme möchten wir uns deshalb auf die Bahnbreite und damit die Strahlerbreite als Unterscheidungskirterium beschränken.